1. Brettchenturnier Borussia am 14.06.2003 in Düsseldorf

Gute Resonanz beim 1. Brettchenturnier Borussia

Düsseldorf. Am Samstag nach Pfingsten (14.06.) fand das 1. Brettchenturnier Borussia statt, an dem 60 "Barna"-Freunde aus ganz Deutschland und den Niederlanden teilnahmen, darunter auch vier Damen. Das einhellige Credo aller Teilnehmer und der Veranstalter fiel gleichermaßen aus: "Im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder." Besonders für Spannung sorgte die Meldung zweier Bundesligaspieler (Tian von Borussia Düsseldorf und Wang vom TTC Jülich), die allerdings beide nach überstandenen Gruppenspielen in der ersten Hauptrunde die Segel streichen mussten. Lediglich Boris Rosenberg vom Zweitligisten TTC Schwalbe Bergneustadt erreichte das Viertelfinale und musste sich dann im "Spiel des Tages" dem späteren Sieger Gernot Metzenbauer (SG Argestrof-Sorsum) mit 2:3-Sätzen geschlagen geben, nachdem er im Entscheidungssatz bereits mit 6:3 auf der Gewinnerstraße war.

Gernot Metzenbauer war es auch, der dem Brettchenturnier mit seiner klugen, sicheren und beidseitigen Spielweise den Stempel aufdrückte. In absolut überlegener und beeindruckender Manier marschierte der letztjährige Oberligaspieler aus Niedersachsen durch den Wettbewerb und ließ sowohl im Halbfinale dem Verbandsligaspieler Makowski vom TTC Waldniel als auch im Endspiel Matthias Ernst vom letztjährigen Regionalligisten TTC Schwalbe Bergneustadt nicht den Hauch einer Chance. Metzenbauer konnte damit innerhalb von vier Wochen nach dem Sieg bei den Nordhorn Brettchen Open seinen zweiten großen Erfolg in der Hartbrettklasse verbuchen.

Nachdem so viele der Teilnehmer unmissverständlich ihre Begeisterung über diese Turnierform ausgedrückt hatten, werden wir dieses Turnier im nächsten Jahr bestimmt wieder durchführen. Es war interessant zu beobachten, mit welchem Spaß aber auch gesundem Ehrgeiz alle Teilnehmer zu Werke gingen und welche spannenden Spiele mit langen und abwechslungsreichen Ballwechseln zu sehen waren.
(Quelle: Borussia Düsseldorf)