Nordhorn Brettchen Open 2003 am 17.05.2003

Ausschreibung
 
Turnierbezeichnung: Nordhorn Brettchen Open 2003
Veranstalter: SV Eintracht Nordhorn e. V.
Turnierklassen: Herren, Jugend: jeweils Einzel- und Doppelwettbewerb.
Da keine gesonderten Klassen für weibliche Aktive angeboten werden, dürfen Damen bzw. Mädchen und Schülerinnen bei den Herren bzw. der Jugend starten.

Austragungsort:  Sporthalle der Frensdorfer Schule; Krefelder Straße;
48529 Nordhorn; Tel. 05921/802834;
bei Bedarf: alternativ oder zusätzlich Kreissporthalle 1 an der Wilhelm-Raabe-Straße in Nordhorn

Austragungssystem: Einzel: Vorrunde in Gruppen zu je vier Spielern, die jeder gegen jeden spielen, und Endrunde mit den beiden Gruppenersten im Einfach-KO-System. Wenn durchführbar, auch Trostrunde für die Gruppendritten und -vierten im Einfach-KO-System.
Doppel: Einfach-KO-System
Gewinnsätze: drei (bis 11)
Teilnehmerkreis: international offen
Startberechtigung: gültiger Spielerpass bzw. Eintrag auf gültiger Spielberechtigungsliste
Schiedsgericht: drei Personen aus verschiedenen Vereinen, die am Turniertag benannt werden
Tische: 12 JOOLA 2000-S;
bei Bedarf: 24 bzw. 36 JOOLA 2000-S
Netze: Imperial-Weltmeister
Bälle:  andro-Dreistern weiß; 40 mm
Turnierbeginn: Samstag, 17. Mai 2003 um 14.00 Uhr.
Die Doppelwettbewerbe starten nach Ende der Vorrunde der Einzelwettbewerbe.

Klasseneinteilung: Es gilt die Alterseinteilung der Saison 2002/2003.

Es gibt nur eine Klasse (pro Altersgruppe), in der alle Spieler von der 1. Bundesliga bis zur 3. Kreisklasse spielen dürfen. Sollten sich jedoch mehr als 72 Spieler für eine Klasse anmelden, kann die Turnierleitung eine Trennung in eine Fortgeschrittenenklasse und eine Anfängerklasse vornehmen.

Herren:  geboren vor dem 01.07.1985
Jugend: geboren nach dem 30.06.1985

Doppelstarts an einem Tag (bei Herren und Jugend) sind nicht zugelassen. Jugendliche und Schüler mit einer Jugendfreigabe (Seniorenerklärung) nach I 4.1 der Wettspielordnung des DTTB (Jugendfreigabe als Stammspieler) dürfen bei diesem Turnier entweder in der Jugendklasse oder bei den Herren starten.

Gesamtleitung: Thorsten Boomhuis, Hoffstr. 13, 48527 Nordhorn; Tel. 05921/6075, E-Mail: thorsten@boomhuis.com

Turnierleitung: Hilmar Heinrichmeyer, Thorsten Boomhuis, Friedrich Gerrietzen
Meldungen:  bis Donnerstag, 15.05.2003 (Posteingang) an Thorsten Boomhuis, Hoffstr. 13, 48527 Nordhorn; Tel. 05921/6075, E-Mail: thorsten@boomhuis.com

Nachmeldungen: Meldungen, die bis zum 15.05.2003 nicht vorliegen, gelten als Nachmeldungen und kosten pro Person zusätzlich zum Startgeld 2,- € Nachmeldegebühr. Bitte geben Sie Ihre Nachmeldung schriftlich oder am Turniertag bis 15 Min. vor Turnierbeginn bei der Kasse ab. Telefonische Nachmeldungen werden nicht angenommen!

Auslosung: Freitag, 16.05.2003 ab 20.00 Uhr in der Turnhalle der Frensdorfer Schule

Preise:  Geldpreise (Herren) bzw. Warengutscheine (Jugend) für die ersten vier Spieler/Doppel:

                             1. Platz    2. Platz    3. Platz   3. Platz
Herren-Einzel     160,- €        80,- €      40,- €      40,- €
Herren-Doppel     80,- €        40,- €      20,- €      20,- €
Jugend-Einzel      80,- €        40,- €      20,- €      20,- €
Jugend-Doppel    40,- €        20,- €      10,- €      10,- €

Startgeld: Herren:    8,- € pro Spieler (beinhaltet Einzel und Doppel);
Jugend:   4,- € pro Spieler (beinhaltet Einzel und Doppel).
Das Startgeld ist bis 15 Min. vor Turnierbeginn an der Kasse bar zu bezahlen.

Quartiere:  Quartierfragen bitte an Thorsten Boomhuis, Hoffstr. 13, 48527 Nordhorn

Kantine: In der Sporthalle werden warme und kalte Speisen und Getränke angeboten.

Spielkleidung: Tischtennissportgerechte Spielkleidung ist Pflicht. Die Turnhalle darf nur in nichtfärbenden Turn- bzw. Sportschuhen betreten werden.

TT-Regeln: Gespielt wird nach den Regeln der ITTF (deutsche Fassung; Einschränkungen siehe unten), der Wettspielordnung des DTTB und den Ausführungsbestimmungen und der Rechts- und Disziplinarordnung des TTVN. Der Meldende ist verpflichtet, die Spieler darauf hinzuweisen.

Die ITTF-Regel A 4.3 (Schlägerbeläge) wird wie folgt abgewandelt: Eine zum Schlagen des Balls benutzte Seite des Blattes muss mit gewöhnlichem Noppengummi (Noppen nach außen, Gesamtdicke einschließlich Klebstoff höchstens 2 mm, keine Schwammunterlage) bedeckt sein. Lange Noppen mit einem Verhältnis zwischen Noppenlänge und Noppendurchmesser (aspect ratio) von mehr als 0,9 (laut ITTF-Liste der zugelassenen Schlägerbeläge) sind nicht zugelassen, selbst wenn sie ohne Schwammunterlage verwendet werden.

Die ITTF-Regeln A 4.6 (rot/schwarz) und B 2.1.3 (ITTF-Genehmigung) werden bei diesem Turnier nicht berücksichtigt.

Eine beispielhafte Aufstellung von Belägen, die für das Turnier zugelassen sind, befindet sich auf der Seite "Brettchen-Beläge". Dort führen wir auch eine Liste von Noppen außen-Belägen, die wegen Nichteinhaltung der obigen Noppengeometrie nicht zugelassen sind.

Genehmigung: Tischtennis-Verband Niedersachsen am 10.03.2003 unter Genehmigungs-Nr. 03/05-06
Termin 2004: steht noch nicht fest